Gudensberger Kulturtupfer: Start in eine kunterbunte Wintersaison

Jürgen Becker Foto: Sian Kianmehr

„Machen Sie sich einen Knoten in die Fernbedienung!“ Mit diesem spitzbübischen Satz weist der Kölsche Kabarettist Jürgen Becker stets auf die nächste Folge des beliebten Sendeformats „Mitternachtsspitzen“ im WDR-Fernsehen hin. Nordhessische Freunde des hintersinnigen rheinischen Humors sollten sich jetzt für den 25. März 2018 einen Knoten in den Terminkalender machen, denn Jürgen Becker ist eines der Zugpferde  der Gudensberger Kulturtupfer im Winterhalbjahr 2017/2018.

Musik und Kabarett passen bestens zusammen. In der in Kürze beginnenden Wintersaison der Kulturtupfer im Gudensberger Bürgerhaus stehen beide Kunstformen im steten Frieda BraunWechsel – oder sie werden kurzerhand in genialer Weise fusioniert wie bei Musikpaparazzo Florian Brauer, der bereits am 30. September an den Start geht. Am 3. Oktober wird nicht nur die deutsche Einheit gefeiert, in Gudensberg wird ein ganz besonderes Projekt eröffnet: Der musikalische Wanderweg lädt dazu ein, die attraktive Punkte in Stadt und Umgebung zu erkunden und dazu viel über Musik zu erfahren. Zum Startschuss gibt es ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

Mit dem Atelierhaus Gerhardt-Stadler, dem früheren Don Bosco-Heim, steht seit einiger Zeit eine weitere interessante Location zur Verfügung. Im Herbst setzen die Eigentümer Groove Juicemit einem Klavierkonzert (1. Oktober) und einem Tanztheater (24. Und 25. November) neue Akzente. Unbedingt ausprobieren! Literarisch wird es wie immer beim Kabarett Herrenzimmer (18. November), deutliche Worte findet hingegen die auch in Gudensberg heißgeliebte Sauerländerin Frieda Braun, die (hoffentlich) am 29. Oktober den Weg ins Bürgerhaus findet. Neben Frieda sind weitere bekannte Namen auf der Bühne zu sehen: Ob Vince Ebert (26. November), Bernd Gieseking (in dieser Saison gleich zweimal am 7. Januar und am 22. April), Kasseler Herrenkonfekt (8. März zum Internationalen Frauentag) oder der schon erwähnte Jürgen Becker (25. März) – sie alle sorgen dafür, dass die Zuschauer das Lachen (und das Nachdenken) nicht verlernen.

Bernd Gieseking Foto: Britta Frenz

Einen Knoten – wo auch immer – benötigen Sie sicher nicht, um an Weihnachten erinnert zu werden (dafür sorgt schon ab September der Einzelhandel). Gudensberg wartet wieder mit einem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt auf (1. – 3. Dezember). Und echte Weihnachtsgefühle entstehen spätestens beim Auftritt von Groove Juice mit ihrem Programm „Swinging Christmas“. Übrigens: Tickets für die Kulturtupfer sind auch ein prima Weihnachtsgeschenk!

Das komplette Programm finden Sie im Flyer oder hier im Veranstaltungskalender.