Natur erleben im Habichtswald

Ist das eine Esche oder eine Ulme? Wie unterscheide ich Nadelbäume? Welche sind die Charakteristika der im Habichtswald typischen Buche? Ein Seminar mit Exkursion zur Baumbestimmung bietet Naturparkführerin Tanja Tempel an. Dies ist nur ein Angebot aus einer Vielzahl von spannenden Erlebnisführungen für den Monat Februar.

Weiterlesen

Ehrenamt: Liesel Theis leitet seit 20 Jahren den Gudensberger Frauentreff

Bürgermeister Frank Börner (l.) gratuliert Liesel Theis zum 20-jährigen Jubiläum des Gudensberger Frauentreffs.Seit 20 Jahren leitet Liesel Theis ununterbrochen den Gudensberger Frauentreff und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Generationenarbeit in Gudensberg. Regelmäßig organisiert sie spannende Wander- und Fahrradtouren für Frauen, die sie vorher erkundet, oft zusammen mit ihrem Ehemann. Für ihr langjähriges Engagement hat ihr jetzt Bürgermeister Frank Börner gedankt und ein Präsent überreicht.

Weiterlesen

„Vor Ort für Alle“: Mediothek erhielt Zuschuss für Computer und W-LAN-Zone

Matthias Ringlebe, zuständig für die IT bei der Stadtverwaltung Gudensberg, macht die Mediotheksmitarbeiter:innen Petra Haratik, Stefan Spahn und Anne Theis (v.l.) mit den neuen Geräten vertraut. Die Mediothek Gudensberg kann nun ihren Nutzer:innen besser zeigen, über welche digitalen Angebote die in der Dr. Georg-August-Zinn-Schule ansässige Bibliothek verfügt und wie man sie nutzt. Dafür und für Präsentationen stehen den Mitarbeiter:innen zwei neue Tablets zur Verfügung. Ein leistungsfähiger Arbeitsplatz-PC kann für Katalog- und Internetrecherchen genutzt werden, Besucher:innen können die neu eingerichtete W-LAN-Zone nutzen. Dafür hat die Mediothek einen Zuschuss von 2.100 € aus dem Programm „Vor Ort für Alle“ des Deutschen Bibliotheksverbandes erhalten. Die finanziellen Mittel kommen vom Bund.

Weiterlesen

Die neue Grundsteuer – Was ist zu tun?

Mit dem Steuerbescheid erhalten alle zahlungspflichtigen Bürger:innen in diesen Tagen ein Informationsschreiben zur Änderung der Grundsteuer zugestellt. Darin wird erläutert, dass alle Grundstückseigentümer:innen im Rahmen der Grundsteuerreform verpflichtet sind, in diesem Jahr eine Erklärung zum Grundsteuermessbetrag beim Finanzamt für den Schwalm-Eder-Kreis in Fritzlar einzureichen. Dort werden auch Rückfragen beantwortet.

Weiterlesen

Entwicklungsstrategie Region Kassel-Land: Startschuss für öffentliche Beteiligung

Mit dem Beginn des neuen Jahres geht der Prozess der Erstellung einer Lokalen Entwicklungsstrategie für die Region Kassel-Land, zu der Gudensberg gehört, in eine neue Runde. Im Rahmen der öffentlichen Regionalkonferenzen, die am 02. und 03. Februar stattfinden, werden alle Teilnehmenden ausführlich über das Förderprogramm LEADER, den Erarbeitungsprozess der Lokalen Entwicklungsstrategie sowie über die verschiedenen Möglichkeiten der Mitwirkung informiert.

Weiterlesen

DRK-Ortsverein errichtet mit städtischer Unterstützung neue Garage

Die neue Garage des DRK Ortsvereins Gudensberg steht am Rand des Alten Sportplatzes neben dem DRK-Heim. Beim Ortstermin (v.l.): Jürgen Hempeler (Fachbereich Bauen der Stadtverwaltung), Dirk Langkabel (Vorsitzender des DRK-Ortsvereins), Siegfried Geißer (Kassierer des DRK-Ortsvereins) und Bürgermeister Frank Börner.In der 2009 errichteten Halle für die Einsatzfahrzeuge des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Gudensberg wurde es eng. Der Ortsverein übernimmt in Katastrophenfällen Transportaufgaben für den Kreisverband des DRK. Im vergangenen Jahr erhielten die Gudensberger ein weiteres Einsatzfahrzeug. Der Kleinbus mit Anhänger, der für die Vereins- und Jugendarbeit, für den Blutspendedienst und für Logistikaufgaben im Katastrophenfall benötigt wird, hatte in der Halle keinen Platz mehr. Jetzt hat der Ortsverein mit Unterstützung der Stadt Gudensberg neben dem Vereinsheim eine neue Garage errichtet.

Weiterlesen

Was gehört in die Biotonne … und was nicht?

So sollte es in Ihrer Tonne nicht aussehen: "Kompostierbare Plastikbeutel" gehören dort nicht hinein Foto: RMG GmbHSeit letzten Sommer ist die Biotonne im Schwalm-Eder-Kreis eingezogen. Doch was kommt dort rein, und was nicht? In die Biotonne dürfen Küchenabfälle, wie Obst- und Gemüsereste, Nussschalen, Zitrusfrüchte, Eierschalen, Teebeutel und Kaffeesatz inklusive Kaffeefilter. Kaffeekapseln werden allerdings nicht über die Biotonne entsorgt, auch wenn diese als biologisch abbaubar oder mit ähnlichem gekennzeichnet sind. Zudem dürfen Sie ihren Rasenschnitt in die Tonne geben, sowie Heckenschnitt und Blumen. Die Töpfe der Pflanzen müssen aber vorher entfernt werden.

Weiterlesen

1 2 3 72