Bürgermeister vor Ort: Generationswechsel im Traditionsbackhaus

Backhaus-Chef Christoph Schwarz (l.) und Bürgermeister Frank Börner mit 2 innovativen Schwarz-Produkten: Das Vitalkornbrot (auf dem Brett) und das ausschließlich aus Gemüse und Saaten hergestellte „Broot“ enthalten kein Mehl. Bäckermeister Christoph Schwarz ist vor kurzem an die Spitze des traditionsreichen, in Gudensberg und Bad Wildungen beheimateten Backhauses getreten und folgt damit seinem Vater Günter Schwarz, der es aus Altersgründen etwas ruhiger angehen lassen möchte. Bei einem Besuch von Bürgermeister Frank Börner im Gudensberger Stammhaus-Café erläutert der Chef von rund 150 Mitarbeitern, welche Herausforderungen er sieht und welche unternehmerischen Pläne er hat. Weiterlesen

20. Neujahrsempfang – Dr. Udo Haase aus Schönefeld war Gastredner

Der Gastredner des Gudensberger Neujahrsempfangs, Dr. Udo Haase, Bürgermeister a.D. der Stadt Schönefeld, (Bildmitte) trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Links Stadtverordnetenvorsteher Walter Pippert, rechts Bürgermeister Frank Börner. Foto: Rainer Sander Die Gudensberger Neujahrsempfänge haben inzwischen eine lange Tradition. Bereits zum 20. Mal hatte die Stadt eingeladen. Die Idee hatte der frühere Bürgermeister und Mitglied des Bundestages, Dr. Edgar Franke. Nicht ganz frei von den Ereignissen in Hanau konnte Bürgermeister Frank Börner die etwa 400 Gäste in diesem Jahr in Gudensberg begrüßen.

Weiterlesen

Malteser Fahrdienst bringt Tagesgäste sicher nach Hause

Mit der Hebebühne lädt Fahrer Herbert Tepel Passagiere im Rollstuhl ein. Der Malteser Fahrdienst Fritzlar ist seit Jahresbeginn 2020 verantwortlich für den Transport von den rund 40 Gästen der „Tagespflege im Chattengau“. Von Montag bis Freitag sind die Fahrer Herbert Tepel und Nicole Braun morgens und nachmittags im Chattengau mit ihren Spezialtransportern unterwegs, um die Gäste sicher an ihr Ziel zu bringen.

Weiterlesen

Kopfweiden erhalten Pflegeschnitt – Naturschutzmaßnahme bei Dorla

Im Auftrag der Oberen Naturschutzbehörde werden bis Ende Februar Kopfweiden in den Gemarkungen Dorla und Obervorschütz zurückgeschnitten, und zwar südlich von Dorla bzw. westlich der Hillemühle. Um die Kopfweiden als Biotope dauerhaft zu erhalten und ein Auseinanderbrechen zu vermeiden, ist hier ein Rückschnitt erforderlich. Weiterlesen

Barrierefreie Bushaltestellen: Justizministerin übergibt Förderzusage

Übergabe des Förderbescheides auf der Terrasse des Gudensberger Rathaus mit Blick auf die Haltestelle, die nun umgebaut werden kann (v.l.): Ralf Lengemann, Büroleiter Stadtverwaltung.udensberg, Frank Börner, Bürgermeister Gudensberg, Michael Höhmann, Fraktionsvorsitzender der SPD, und Eva Kühne-Hörmann, Hessische Ministerin der Justiz.Die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann hat heute der Stadt Gudensberg eine Förderzusage im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramms übergeben. Damit können in der Schwalm-Eder-Gemeinde die Bushaltestellen „Gudensberg Rathaus“ barrierefrei umgebaut werden. Die Maßnahme hat ein Investitionsvolumen in Höhe von 60.000 €.

Weiterlesen

Neujahrsempfang im Bürgerhaus

Für den 21. Februar 2020, Beginn 18.00 Uhr, haben Stadtverordnetenvorsteher Walter Pippert und Bürgermeister Frank Börner zum jährlichen Neujahrsempfang in das Bürgerhaus eingeladen. Interessierte Bürger/innen sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen

1 2 3 31